Duell auf dem Dorfplatz

Zwischen den Medienkonzernen Tamedia und Ringier tobt ein heftiger Streit um die Positionierung im umkämpften Werbemarkt. Er beeinflusst die No-Billag-Initiative immer stärker. Eine Rekonstruktion des Konflikts.

Wo der Bolívar in den Himmel wächst

Die kolumbianische Stadt Maicao lebt von der Grenze mit Venezuela. Heute wird dort hauptsächlich Ware verkauft, die im Nachbarland unterschlagen wurde. Wer kauft sie? VenezolanerInnen.

Die rote Zone mitten in den Olivenhainen

Am südlichen Zipfel Apuliens soll die Trans Adriatic Pipeline aus der Adria treten. Die Bevölkerung wehrt sich – für den Erhalt ihrer Küstenregion und gegen das veraltete Denken in Rom.

Die Pipeline der neun Bundesräte

Die Gasleitung Trans Adriatic Pipeline verträgt sich weder mit den Klimazielen Europas, noch wird sie sich wirtschaftlich rechnen. Dennoch wollen grosse Energiekonzerne das milliardenschwere Projekt mit tatkräftiger Hilfe der EU und der Schweizer Regierung gegen alle Widerstände durchzwängen. Wieso nur?

Der Wolf zerreisst das Land

Der Wolf breitet sich in Frankreich immer mehr aus. Viele NaturschützerInnen freut das, doch Landwirte und Hirtinnen fühlen sich im Stich gelassen: Dieses Jahr haben die Wölfe rund 10 000 Schafe gerissen. Was tun? Eine Spurensuche in den Alpen.

Euer Schweiss, unser Blut

«In den Reservaten werden unsere Seelen krank», sagt der Anführer der LandbesetzerInnen. «Die Indios töten Vieh und brennen Felder nieder. Die Opfer sind wir: die Bauern», entgegnet der Grossgrundbesitzer. Willkommen in Mato Grosso do Sul, an der tödlichen Aussengrenze des Weltmarkts.

Modis Kampf gegen die Zivilgesellschaft

Während Jahrzehnten waren die vielfältigen Basisinitiativen und Bewegungen ein Markenzeichen für das demokratische Indien. Jetzt aber schnürt die Regierung den nichtstaatlichen Organisationen die Luft ab – und kaum jemand wehrt sich. Warum?

Wie der Frieden verspielt wird

Ein Jahr nach der Unterzeichnung des Friedensvertrags mit der Farc-Guerilla verschleppt die Regierung die Umsetzung des Vereinbarten. Die entwaffneten Guerilleros sind frustriert, und der Konflikt im Hinterland eskaliert. Besuch in einer unruhigen Provinz.

«Wir können das Land nicht den Verbrechern überlassen»

Die Länder des westlichen Balkan sind in vielen Bereichen führend in Europa. Bei der Arbeitslosigkeit, Korruption oder beim Rauchen etwa. Und bei der Auswanderung der eigenen Bevölkerung: «Wenn die EU nicht zu uns kommt, dann nehmen wir eben den Bus», lautet ein gängiger Witz in der Region. Was bewegt junge Menschen dort? Warum gehen sie – oder bleiben trotzdem?

Noch zu jung für die Macht

Ein neues Wahlrecht wird die bisher starre politische Landschaft Chiles aufmischen. Die neu formierte Linke muss diese Chance aber erst noch nutzen.

Seiten